Bestehende Grenzen verschieben um neue Wege zu gehen

Firmenprofil

Automatisierungstechnik findet sich mittlerweile in sehr vielen Bereichen wieder. Angefangen im Gebäude bis hin zu komplexen Energiezentralen bzw. Fertigungsindustrien kommen die unterschiedlichsten Systeme bzw. Busprotokolle zum Einsatz. J&K Lausser Regeltechnik versteht sich hierbei als weltweit tätiger Systemintegrator, der nicht an spezielle Produkte bzw. Hersteller gebunden ist. So werden zusammen mit dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen hinsichtlich Hard- und Software erarbeitet, stets unter dem Aspekt Funktionalität und Wirtschaftlichkeit.

Referenzen

Hier finden sie ausgewählte LonWorks -, Modbus - und BACnet - Referenzanlagen.

Gerber Areal

Stuttgart

  • Einkaufszentrum und Wohnungen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 12000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohes Maß an Kosteneinsparung durch durchgängige Nutzung der Modbus Technik für Feldgeräte (Fühler, Pumpen, Aktoren etc.)
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet und Modbus)
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider
  • Ausführungszeitraum: 2013-2014
  • Auftraggeber: Fa. Lausser

Swiss Life Deutschland

Garching/München

  • Bürogebäude
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 3000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen (BKT)
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz.
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet)
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider
  • Ausführungszeitraum: 2013-2014
  • Auftraggeber: Fa. Lausser

Wallstabe & Schneider- Energiezentrale

  • Energiezentrale des Industriebetriebes
  • Komplette Regelung/Steuerung der Anlage
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken incl. Aufschaltung aller Datenpunkte als WEB-Lösung
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration der Zähler zur Ermittlung des Energiebedarfs. Steuerung/Regelung von 2 Kesseln und 1 BHKW. Busstruktur durchgängig als BacNet IP.
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider Electric
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider Electric
  • Auftraggeber: Fa. Lausser

Audi Zentrum Stuttgart/Feuerbach

Wiesbaden

  • Gebäude mit Verkaufsfläche, Büros und Werkstätten
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 1100 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 200 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungsund Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (Bacnet)
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider Electric
  • Ausführungszeitraum: 2013
  • Auftraggeber: Fa. Lausser

Silvertower

Frankfurt

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 6000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 10.000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung zum Teil über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet und LON)
  • Eingesetzte Fabrikate: Wago, Spega, Loytec, Warema, Emation
  • Ausführungszeitraum: 2011-2012
  • Auftraggeber: Commerzbank, Frankfurt

Bürogebäude Space 20

Darmstadt

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 1000 Datenpunkte für Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke. Erhöhte Anforderung im Bereich Wärme- /Kälteerzeugung über Wärmepumpen.
  • für einen kosteneffizienten Energieeinsatz
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet)
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider Electric
  • Ausführungszeitraum: 2011-2012
  • Auftraggeber: Ed. Züblin AG, Darmstadt

Museum der Bayerischen Könige

Hohenschwangau

  • Gebäude mit Büros , Hotel und Museum
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 1000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000
  • Datenpunkte für Einzelraumregelungen
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet)
  • Eingesetzte Fabrikate: Wago, Emation
  • Ausführungszeitraum: 2011-2012
  • Auftraggeber: Kühn Bauer & Partner, München

Feldbergschule

Oberursel

  • Gebäude mit Klassenzimmer
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 500 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000
  • Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungsund Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung z. T. über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet und LON)
  • Eingesetzte Fabrikate: Schneider Electric
  • Ausführungszeitraum: 2011
  • Auftraggeber: Ed. Züblin AG, Darmstadt

Kö-Blick Düsseldorf

  • Gebäude mit Büros und Wohnungen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 2000 Datenpunkte für Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz..
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet)
  • Eingesetzte Fabrikate: Wago, Emation
  • Ausführungszeitraum: 2011
  • Auftraggeber: Alpine Bau Deutschland AG , Köln

LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH

Schrobenhausen

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 3000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung z. T. über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke
  • für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige
  • Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern.
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: Wago
  • Ausführungszeitraum: 2011
  • Auftraggeber: Voith Industrial Services GmbH, Kirchseeon

Euro City Center West

Mannheim

  • Gebäude mit Büros sowie einem Hotel
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 500 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1800 Datenpunkte
  • für Einzelraumregelungen (incl. Anbindung an Hotelbuchungssystem)
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung komplett über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke
  • für einen kosteneffizienten Energieeinsatz.
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: Beckhoff, Distech Control
  • Ausführungszeitraum: 2010
  • Auftraggeber: bam

Seehotel Überfahrt

Rottach-Egern

  • Gebäude mit Einzelraumregelung
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 240 Luxuszimmer
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung zum Teil über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als LON Technik
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2010
  • Auftraggeber: Jost und Josefine Hurler, München

Sonnenblock

München

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 900 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 3000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen mit Beleuchtungs- (Dali) und Jalousiesteuerung (mit integrierter Jahreslichtverschattung und Lamellennachführung)
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Spega, Loytec
  • Ausführungszeitraum: 2009-2010
  • Auftraggeber: MEAG

SV Sparkassen Versicherung

Wiesbaden

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 1000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 2000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungsund Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung zum Teil über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (LON)
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2009-2010
  • Auftraggeber: SV Sparkassen Versicherung, Wiesbaden

Romeo & Julia

Frankfurt

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • Für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 900 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 3000 Datenpunkte
  • Für Einzelraumregelungen mit Beleuchtungs (Dali) - und Jalousiesteuerung (mit integrierter Jahreslichtverschattung und Lamellennachführung)
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige
  • Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Spega, Loytec
  • Ausführungszeitraum: 2009
  • Auftraggeber: IFM

Voith

Heidenheim

  • Gebäude mit Büros
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 600 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung zum Teil über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (BacNet und LON)
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2009
  • Auftraggeber: Bilfinger Berger AG, Stuttgart

Lufthansa Training & Conference Center

Frankfurt

  • Gebäude mit Büros, Hotel, Schulungsräumen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 2000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 1000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung zum Teil über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (LON)
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2009
  • Auftraggeber: Schneider Electric Buildings Germany, Oberhausen

The Squaire (ehemals Airrailcenter)

Frankfurt am Main

  • Gebäude mit Büros, Hotel (Hilton) und Passagen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zur Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 24.000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 125.000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen z.T. mit Beleuchtungsund Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung z. T. über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: Wago, FIS (GLT)
  • Ausführungszeitraum: 2008-2010
  • Auftraggeber: YIT

Nymphenburger Höfe

München

  • Gebäude mit Büros und Wohnungen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 2000 Datenpunkte für Primäranlagen sowie ca. 13000 Datenpunkte für Einzelraumregelungen mit Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Raumbedienung komplett über Funk
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: Beckhoff
  • Ausführungszeitraum: 2008-2010
  • Auftraggeber: IKR

Nextower BT B

Frankfurt am Main

  • Bürogebäude
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 4000 Datenpunkte für Primäranlagen und Beleuchtung sowie ca. 1200 kommunikative Datenpunkte von BSK-BUS
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke. Die Einzelraumregelung wurde „bauseits“ ausgeführt, für die Aufschaltung auf die GLT (ca. 7000 DP) bzw. entsprechende Visualisierung war J&K verantwortlich. Hohe Anforderung im Bereich der Wärme-/Kälteerzeugung über Wärmepumpen, Geothermie und Frei Kühlung.
  • Die Beleuchtung (Auftragsumfang J&K) wurde durchgängig mit dem Fabrikat Beckhoff realisiert und über entsprechende Schnittstellen mit TAC verbunden bzw. auf die TAC-GLT aufgeschaltet.
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Beckhoff
  • Ausführungszeitraum: 2008-2009
  • Auftraggeber: bam

ARCOTEL Rubin

Hamburg

  • Hotelanlage mit 168 Zimmern und Suiten
  • Einzelraumregelung für 168 Zimmer mit Aufschaltung auf das Hotelbuchungssystem
  • 6 Lüftungsanlagen für die Versorgung der Hotelzimmer, Konferenzräume, Verwaltungsbereiche, Flure und Technikbereiche
  • 1 Tiefgaragenfüftungsanlage mit Entrauchungsfunktion
  • 1 Tiefgaragenfüftungsanlage mit Entrauchungsfunktion
  • Wärmeversorgung über Fernwärmetauscher
  • 15 Einzelraumregler für die Konferenzräume mit Aufschaltung auf ein EIB-Raumbediengerät
  • ca. 700 Datenpunkte für Primäranlage
  • Busstruktur: IP-Netz und FTT10-Channels
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea, Alre
  • Auftraggeber: BPM Bau Projekt Managment

ARCOTEL Camino

Stuttgart

  • Hotelanlage mit 168 Zimmern und Suiten
  • Einzelraumregelung für 168 Zimmer mit Aufschaltung auf das Hotelbuchungssystem
  • 6 Lüftungsanlagen für die Versorgung der Hotelzimmer, Konferenzräume, Verwaltungsbereiche, Flure und Technikbereiche
  • 1 Tiefgaragenfüftungsanlage mit Entrauchungsfunktion
  • Kälteversorgung über 2 Kältemaschinen
  • Wärmeversorgung über eine Kesselanlage (LON)
  • 15 Einzelraumregler für die Konferenzräume mit Aufschaltung auf ein EIB-Raumbediengerät
  • ca. 700 Datenpunkte für Primäranlage
  • Busstruktur: IP-Netz und FTT10-Channels
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea, Alre
  • Ausführungszeitraum: 2007
  • Auftraggeber: BPM Bau Projekt Managment

Einkaufszentrum Erlangen

Arcaden

  • Einkaufszentrum mit Hauptanlagen, Einzelraumregelungen für Shops
  • 17 ULKG Mallbereich, 20 Shop-Teilklima-Lüftungsanlagen
  • über 30 Kleinlüftungsanlagen für Technik, Abluft, Fettabluft etc.
  • 3 Absorberkältemaschinen, Heizungserzeugung über Fernwärme
  • Ca. 2300 Datenpunkte Primäranlagen
  • Ca. 110 Einzelraumregelungen (einzelne Shops oder Teilbereiche)
  • Aufschaltung von ca. 850 M-Buszählern über externen M-Bus
  • Aufschaltung aller Alarme auf DECT-System über serielles Protokoll
  • Busstruktur: IP-Netz (teilweise Lichtwellenleiter), FTT10- Channels
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea, ELSO, BTR
  • Ausführungszeitraum: 2007
  • Auftraggeber: HochTief

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski

München

  • Luxus - Hotel
  • Hotel Sanierung mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • ca. 300 Datenpunkte für die Einzelraumregelung der Hotelzimmer
  • Ca. 100 Datenpunkte für Lüftung/Heizung/Kälte
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea
  • Ausführungszeitraum: März 2007 bis Januar 2008
  • Auftraggeber: Fa. Otto-Hermann

Carl Benz Center

Stuttgart

  • Eventbereich und Hotel in Stuttgart
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 500 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 2600 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 160) , Beleuchtung,Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Einzelraumregelung
  • Kopplung zu Hotelbuchungssystem für optimale Einzelraumregelung
  • Busstruktur durchgängig als IP-Channel ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2005-2006
  • Auftraggeber: Bilfinger+Berger

Melia Hotel

Berlin

  • Hotel in Berlin
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 480 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 4600 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 360) , Beleuchtung,Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Einzelraumregelung
  • Kopplung zu Hotelbuchungssystem für optimale Einzelraumregelung
  • Busstruktur durchgängig als IP-Channel ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec
  • Ausführungszeitraum: 2005-2006
  • Auftraggeber: MCE

Van Technology Center VTC

Stuttgart

  • Technology Center von Daimler Chrysler in Stuttgart
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 3200 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 6000 Datenpunkte) für Einzelraumregelung, Primäranlagen, Jalousie, RWA, Beleuchtung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken incl. Aufschaltung aller Datenpunkte via OPC auf übergeordnetes Scada-System
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als IP-Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Warema, Svea, Baikirch
  • Ausführungszeitraum: 2005-2006
  • Auftraggeber: MCE

THE WESTIN

Leipzig

  • First Class Hotel in Leipzig
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 900 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 5500 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 400) , Beleuchtung,Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke
  • für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Ansprüche im Bereich Beleuchtung/Einzelraumregelung.
  • Kopplung zu Hotelbuchungssystem für optimale Einzelraumregelung
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004-2007
  • Auftraggeber: Hotelgesellschaft Gerberstr

FEP 1 - Frankfurter Europark für die Deutsche Bank

Frankfurt am Main

  • Rechenzentrum der Deutschen Bank
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 2400 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 6500 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 700) , Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern. Kälteerzeugung durch 8 Kältemaschinen, verteilt auf 4 Gebäude – verbunden über eine Ringleitung.
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004-2006
  • Auftraggeber: Corvus

Bürogebäude am Rosenheimer Platz

München

  • Bürogebäude
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 3600 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 9000 Datenpunkte) für Einzelraumregelung, Primäranlagen, Jalousie, Beleuchtung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke
  • für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern.
  • Busstruktur durchgängig als IP-Netzwerk (insgesamt über 350 Router)
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Warema, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004-2006
  • Auftraggeber: Bayerische Hausbau

Parkhotel

Frankfurt am Main

  • First Class Hotel in Frankfurt
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 230 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 1100 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 80) , Beleuchtung,Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2004-2006
  • Auftraggeber: Parkhotel

Allianz

München

  • Bürogebäude
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 1800 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 6300 Datenpunkte) für Einzelraumregelung (über 500) , Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Echelon , Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004-2005
  • Auftraggeber: Imtech

Domhotel

Köln

  • First Class Hotel in Köln
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 200 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 1500 Datenpunkt) für Einzelraumregelung, Beleuchtung und Primäranlagen.
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2004-2005
  • Auftraggeber: Domhotel

Münchener Hypothekenbank (MHB)

München

  • Bankgebäude in München
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 180 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 900 Datenpunkte) für Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC
  • Ausführungszeitraum: 2004
  • Auftraggeber: Bilfinger+Berger

Klinikum Rechts der Isar - Energiezentrale

München

  • Energiezentrale des Klinikums mit drei Kessel
  • Komplette Regelung/Steuerung der Anlage
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken incl. Aufschaltung aller Datenpunkte via OPC auf übergeordnetes Scada-System
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration der Zähler zur Ermittlung des Energiebedarfs. Busstruktur durchgängig als Profibus
  • Eingesetzte Fabrikate: Siemens
  • Ausführungszeitraum: 2008
  • Auftraggeber: YIT

Daimler Crysler (127/6)

Stuttgart

  • Bürogebäude von Daimler Chrysler in Stuttgart
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung
  • für ein optimales und kosteneffektives Betreiben.
  • Ca. 600 integrierte LonWorks-Knoten (ca. 2000 Datenpunkte) für Einzelraumregelung, Primäranlagen, Jalousie, Beleuchtung
  • Systemintegration zwischen allen Gewerken incl. Aufschaltung aller Datenpunkte via OPC auf übergeordnetes Scada-System
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichtern
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone ausgelegt
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Echeleon, Warema, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004
  • Auftraggeber: Daimler Chrysler

Centrum für innovative Medizin (CIM)

Hamburg

  • Büro-/Forschungsgebäude
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu
  • Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 1200 Datenpunkte für Primäranlagen
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen (Mieterausbau) zu erleichtern. Aufschaltung auf neutrales Leitsystem (Wonderware)
  • Busstruktur durchgängig als Fast Backbone
  • Eingesetzte Fabrikate: TAC, Loytec, Warema, Svea
  • Ausführungszeitraum: 2004
  • Auftraggeber: M+W Zander

Lemo

München

  • Hauptverwaltungsgebäude eines namhaften Herstellers von Steckverbindungen
  • Integriertes Gebäude mit neuesten Technologien zu Energieeinsparung für ein optimales und kosteneffektives Betreiben
  • Ca. 120 integrierte LonWorks-Knoten für Einzelraumregelung
  • Systemintegration zwischen Gebläsekonvektoren der Firma GEA mit LON-Schnittstelle und einem properitären DDCSystem,Aufschaltung auf GLT Fabr. Kieback+Peter
  • Projektfokus: Innovative Lösungen mit Integration mehrerer Gewerke für einen kosteneffizienten Energieeinsatz. Hohe Flexibilität um künftige Änderungen der Raumaufteilungen zu erleichter.
  • Ausführungszeitraum: 1998